Mit einem breitgefächerten Angebot bereiten wir Schüler*innen auf den Realschulabschluss und ihren weiteren schulischen und beruflichen Weg vor. In der 9. Jahrgangsstufe besucht die Jahrgangsstufe gemeinsam die Ausbildungsmesse und wird in der Woche vor Ostern für ein Praktikum freigestellt. Verschiedene Informationsveranstaltungen informieren die 9. und 10. Klassen über mögliche Ausbildungsstellen, den Übertritt an das Gymnasium oder an die FOS. Auch der externe Quali ist Thema.

Berufsberatung an der JWR

Frau Reisewitz von der Arbeitsagentur bietet Schülerinnen und Schülern Hilfe bei der Suche nach einem Ausbildungsplatz an.

Visitenkarte von Frau Reisewitz

Betriebspraktikum (9. Jgst.)

Wann kann ich ein Praktikum machen?

Das Betriebspraktikum findet jedes Jahr in der Woche vor den Osterferien statt. In diesem Zeitraum werden die Schülerinnen und Schüler der 9. Klassen vom Unterricht freigestellt und suchen sich selbstständig eine Praktikumsstelle im Raum Landsberg.

Wo gibt es gute Praktikumsstellen?

Im Schulmanager oder im Schaukasten an der JWR finden unser Schüler*innen Praktikumsstellen. Bei Rückfragen können sie sich jederzeit an die Lehrkräfte der Fachschaft Wirtschaft wenden. Außerdem hilft die Praktikumsbörse  „Sprungbrett Bayern“ den Schüler*innen bei der Suche nach einer Praktikumsstelle.

Welche Formulare brauche ich?

Die Formulare für die Zusage eines Praktikums und die genauen Informationen zu den Stellen sind im Schulmanager zu finden.

Bin ich während meines Praktikums versichert?

In der Woche vor den Osterferien und in der ersten Woche der Osterferien greift die schuleigene Haftpflichtversicherung. Das Formular dazu erhält man im Schulmanager.

Praktika, die außerhalb dieses Zeitraumes absolviert werden, sind nicht über die Schule versichert. Hier raten wir Eltern und Erziehungsberechtigten, bei der eigenen Versicherung der Familie nachzufragen.

Externer Quali (9. Jgst.)

Der Anmeldungsschluss an der Mittelschule des jeweiligen Schulsprengels werden rechtzeitig in den 9. Klassen bekanntgegeben.

Weiterführende Schulen nach der 10. Klasse

  • FOS Landsberg mit den Fachrichtungen Sozialwesen, Technik, Wirtschaft und Verwaltung
  • FOS Kaufbeuren mit den Fachrichtungen Gesundheit, Sozialwesen, Technik und Wirtschaft
  • FOS Fürstenfeldbruck mit den Fachrichtungen Gesundheit, Sozialwesen, Technik und Wirtschaft
  • FOS Weilheim mit den Ausbildungsrichtungen: Agrarwirtschaft, Bio- und Umwelttechnologie

Voraussetzung: Mittlerer Bildungsabschluss mit einem Notendurchschnitt von 3,5 in den Fächern Deutsch, Englisch, Mathematik.