Schulleitung

N. N.
N. N.
Schulleiter*in (RSD*in)
Katalin Lutzenberger
Katalin Lutzenberger
Erste Konrektorin (RSKin)
Ruth Riedle
Ruth Riedle
Zweite Konrektorin (ZwRSKin)

Erweiterte Schulleitung

Carina Falkenburger
Carina Falkenburger
Beratungsrektorin
Carolin Eske
Carolin Eske
Beratungsrektorin

Sekretariat und Hausverwaltung

Anja Ahmon
Anja Ahmon
Sekretariat
Carola Aßner-Bergmann
Carola Aßner-Bergmann
Sekretariat
Elisabeth Habersetzer
Elisabeth Habersetzer
Sekretariat
Brigitta  Knoblich-Meiser
Brigitta Knoblich-Meiser
Sekretariat
Bekim Ilazi
Bekim Ilazi
Hausverwaltung

Die JWR und ihre Werte

Das Leitbild unsere Schule bezieht alle Beteiligten der Schulgemeinschaft mit ein – Schüler*innen, Eltern, Lehrkräfte, die Schulleitung, das Sekretariat und die Hausverwaltung.

Wir setzen alles daran, dass diese Glieder perfekt ineinandergreifen und so ein harmonisches Miteinander entsteht. Damit ermöglichen wir unseren Schüler*innen eine ausgeglichene Atmosphäre, um konzentriert zu Lernen und eine starke Persönlichkeit zu entwickeln.

Die JWR und ihr Namensgeber

Der Namensgeber unsere Schule ist Johann Baptist Winklhofer. Er wurde am 23. Juni 1859 in München geboren und war ein deutscher Mechaniker. 1871 zog er mit seiner Familie nach Landsberg am Lech.

Nach seiner Lehre als Mechaniker gründete er zusammen mit Richard Adolf Jaenicke in Chemnitz die Firma „Wanderer“. Das Unternehmen produzierte sowohl Automobilbauteile als auch Schreibmaschinen und Fahrräder. Winklhofer gilt als „Pionier der deutschen Büromaschinenindustrie“.

Im Jahre 1916 gründete Johann Winklhofer in München die Firma „iwis“, die heute noch existiert. Ein weiteres Werk wurde im Jahr 2000 in Landsberg am Lech eröffnet, welches im Jahr 2012 ausgebaut wurde. Iwis stellt Antriebsketten her, die unter anderem für Fahrzeuge wie Automobile und Motorräder verwendet werden.

Das Unternehmen wurde mehrfach ausgezeichnet, beispielsweise mit dem Preis zum Lieferanten des Jahres und dem bayerischen Qualitätspreis.

Johann Baptist Winklhofer verstarb am 28. März 1949 in Landsberg am Lech. Schon kurz nach seinem Tod wurden in Landsberg ein Platz und eine Straße nach ihm benannt. 1976 schließlich erhielt unsere Realschule im damals neuen Schulzentrum seinen Namen.

Johann Baptist Winklhofer
Johann Baptist Winklhofer

Die JWR in Zahlen

907
Schüler*innen
36
Klassen
72
Kolleg*innen