Zu einem für uns ungewöhnlichen Zeitpunkt wurde die Platanenstraße von den Jongleuren heimgesucht. Thomas Furtner gab sich die Ehre, einen Workshop in der benachbarten Grundschulturnhalle abzuhalten. Die JWR-Jongleure ließen sich nicht davon abschrecken, dass es sich bei dem Termin um ein Wochende in den Herbstferien handelte.

Thomas Furtner gehört zu den technisch versiertesten deutschen Jongleuren. Er gibt hauptberuflich Einrad- und Jonglierkurse. Zuvor war er als Jongleur in Varietés und im Zirkus mit seiner Spezialität, dem Spiel mit den Diabolos, tätig.

Mit viel Geduld und Einfühlungsvermögen vermittelte Thomas Furtner die Kunst des Einradfahrens sowie eine große Auswahl an Tricks aus seinem breitgefächerten Fundus aus den Bereichen „Jonglieren mit Bällen, Devil Stick und Diabolo“. Vielen Dank für den tollen Kurs, Thomas!